Kontaktlinsen FAQ - Fragen und Antworten rund um Kontaktlinsen

FAQ-Kontaktlinsen Zusammenfassung

Autofahren mit Kontaktlinsen

Frage:
Beeinträchtigen mich Kontaktlinsen beim Autofahren?

Antwort:
Das Autofahren in der Nacht kann durch eine erhöhte Blendungsempfindlichkeit beeinträchtigt sein. Dies geschieht vor allem dann, wenn Kontaktlinsen schon am Morgen eingesetzt wurden und den ganzen Tag über getragen wurden. Ursache hierfür ist ein Hornhautödem. Ferner ist problemloses Tragen von Kontaktlinsen ist von einer ausreichenden Benetzung der Hornhaut mit Tränenflüssigkeit abhängig. Z.B. bei geringer Luftfeuchtigkeit durch klimatisierte Räume oder natürliche trockene klimatische Verhältnisse, kann das Auge zu trocken sein und die Linse auf dem Auge reiben. Hornhautreizungen sind eine mögliche Folge. Künstliche Tränenflüssigkeit kann in solchen Fällen Abhilfe schaffen.

Antwort siehe auch:Beeinträchtigen mich Kontaktlinsen beim Autofahren?

Erkrankungen der Augen

Frage:
Was versteht man unter Presbyopie (=Alterssichtigkeit)?

Antwort:
Presbyopie oder auch Altersichtigkeit wird durch Akkomodationsverlust verursacht. Unter Akkomodation versteht man die Fähigkeit der Linse des Auges, sich so zu formen, dass unabhängig davon, ob eine Person ein Objekt in die Ferne oder in nächster Nähe betrachtet, auf der Netzhaut ein scharfes Abbild entsteht. Bzw. die Ziliarmuskulatur, die für die Formung der Augenlinse zuständig ist, erschlafft. Zusätzlich nimmt die Elastizität der Augenlinse im Lauf des Lebens ab. Scharfes Sehen eines Objektes in die Ferne und in nächster Nähe ist nicht mehr möglich. Die Akkomodationsfähigkeit lässt im Laufe des Lebens nach und führt bei vielen Personen ca. ab dem 40. Lebensjahr zu den beschriebenen Problemen. Eine Korrektur dieser Sehschwäche ist mittels Kontaktlinsen und/oder Brille möglich. Es gibt auch operative Möglichkeiten um diese Form der Fehlsichtigkeit zu beheben.

Antwort siehe auch:Was versteht man unter Presbyopie (=Alterssichtigkeit)?

Frage:
Was versteht man unter Akkomodationsverlust?

Antwort:
Unter Akkomodation versteht man die Fähigkeit der Linse des Auges, sich so zu formen, dass unabhängig davon, ob eine Person ein Objekt in die Ferne oder in nächster Nähe betrachtet, auf der Netzhaut ein scharfes Abbild entsteht. Diese Akkomodationsfähigkeit lässt im Laufe des Lebens nach. Bzw. die Ziliarmuskulatur, die für die Formung der Augenlinse zuständig ist, erschlafft. Zusätzlich nimmt die Elastizität der Augenlinse im Lauf des Lebens ab. Scharfes Sehen eines Objektes in die Ferne und in nächster Nähe ist nicht mehr möglich und kann mittels Kontaktlinsen und/oder Brille korrigiert werden. Es gibt auch operative Möglichkeiten um diese Form der Fehlsichtigkeit, die als Alterssichtigkeit oder Presbyopie bezeichnet wird, zu beheben.

Antwort siehe auch:Was versteht man unter Akkomodationsverlust?

Frage:
Was passiert, wenn sich meine Hornhaut im Lauf der Zeit verändert?

Antwort:
Wenn sich die Krümmung der Hornhaut im Laufe der Zeit etwas verändert, kann es dazu kommen, dass die Kontaktlinse nicht mehr optimal an der Hornhaut anliegt. Folglich ist die Ausgleichung der Sehschwäche durch die Kontaktlinse nicht mehr optimal gewährleistet und das Auge zeigt schneller Ermüdungserscheinungen.

Antwort siehe auch:Was passiert, wenn sich meine Hornhaut im Lauf der Zeit verändert?

Erste wichtige Informationen für Kontaktlinsen-Neulinge

Frage:
Was ist in der Anfangszeit als Kontaktlinsen-Neuling wichtig?

Antwort:
Harte (=formstabile) Kontaktlinsen kommen nicht direkt mit dem Auge bzw. mit der Hornhaut in Berührung. Die Kontaktlinse die individuell und exakt angepasst wird, schwimmt auf der Tränenflüssigkeit. Sie ist so beschaffen, dass sie nicht verrutscht und so gut haftet, dass sie sich nicht vom Auge löst. Weiche sitzen im Gegensatz zu harten Kontaktlinsen direkt auf der Hornhaut auf und haben eine schwammartige Struktur. Beratung, Anleitung und Informationen zur Pflege der Kontaktlinsen erhält man ausführlich vom Augenarzt. Man gewöhnt sich schnell an das Tragen von Kontaktlinsen und ist schon bald im Einsetzen und Herausnehmen geübt.

Antwort siehe auch:Was ist in der Anfangszeit als Kontaktlinsen-Neuling wichtig?

Frage:
Muss ich mich an die Kontaktlinsen erst gewöhnen?

Antwort:
Wenn man sich für das Tragen von Kontaktlinsen entscheidet, benötigt das Auge vor allem bei harten (=formstabilen) Linsen, eine gewisse Gewöhnungszeit. Diese ist individuell unterschiedlich. Sie kann nur ein Paar Stunden oder auch 2 bis 4 Wochen dauern und geht damit einher, dass man ein leichtes Fremdkörpergefühl beim Augenblinzeln spürt. Nach dieser Zeit sollte die Kontaktlinse während des Tragens nicht mehr wahrnehmbar sein. Für das Reiben kann aber auch ein Fremdkörper unter der Linse, eine Unverträglichkeit gegenüber dem Linsenmaterial oder - pflegemittel oder eine Schädigung der Kontaktlinse verantwortlich sein.

Antwort siehe auch:Muss ich mich an die Kontaktlinsen erst gewöhnen?

Für welche Sehschwäche sind Kontaktlinsen geeignet?

Frage:
Für welche Sehschwächenarten gibt es Kontaktlinsen?

Antwort:
Es lassen sich Weit- Kurz- sowie Alterssichtigkeit korrigieren. Ebenfalls können Hornhautverkrümmungen korrigiert werden. Was versteht man unter einer Hornhautverkrümmung (=Astigmatismus oder auch Stabsichtigkeit)? Unter Hornhautverkrümmung versteht man im Allgemeinen eine Sehstörung, die als Astigmatismus bezeichnet wird. Diese Form der Sehstörung beruht darauf, das durch eine nicht optimale Beschaffenheit der Hornhaut, der Augenlinse sowie des Glaskörpers kein scharfes Bild auf der Netzhaut abgebildet werden kann. Der in der Öffentlichkeit meist verwendete Begriff "Hornhautverkrümmung" ist also nur in den Fällen korrekt, in denen nur eine Unregelmäßigkeit der Hornhaut für den Sehfehler verantwortlich ist. Eine Hornhautverkrümmung kann durch Unfälle, die mit einer Verletzung der Hornhaut einhergehen, entstehen oder sie besteht von Geburt an.

Antwort siehe auch:Für welche Sehschwächenarten gibt es Kontaktlinsen?

Ist das Tragen von Kontaktlinsen in jedem Beruf geeignet?

Frage:
Gibt es Berufe in denen Kontaktlinsen nicht getragen werden sollten?

Antwort:
Das Tragen von Kontaktlinsen ist nicht in allen Berufen geeignet. In Berufen deren Ausübung mit starker Staub, oder Rauch Entwicklung einhergeht, ist es nicht empfehlenswert Kontaktlinsen zu tragen. Kleine Partikel können unter die Kontaktlinse geraten und Hornhautreizungen und -verletzungen verursachen. Berufe dieser Art sind z.B. der Bäckerberuf und die meisten Bauberufe.

Antwort siehe auch:Gibt es Berufe in denen Kontaktlinsen nicht getragen werden sollten?

Kontaktlinse verloren?

Frage:
Wie finde ich eine verlorene Kontaktlinse wieder?

Antwort:
Sorgen sie generell beim Suchen für gute Lichtverhältnisse. Wenn Sie eine Taschenlampe schräg zum Boden halten wirft die Kontaktlinse den Schein der Taschenlampe zurück und kann so besser gesehen werden. Eine weitere Möglichkeit ist es über das Staubsaugerrohr eine Feinstrumpfhose zu ziehen und vorsichtig mit dem Saugrohr langsam den Boden abzusaugen. Wenn der Saugstrom die Linse erfasst, bleibt sie an der Öffnung des Staubsaugerrohrs über dem sich die Feinstrumpfhose befindet hängen. Um im ungünstigsten Fall, d.h. wenn Sie Ihre verlorene Linse nicht wiederfinden können, ihren Ärger in Grenzen halten zu können, empfiehlt es sich immer Ersatzlinsen in erreichbarer Nähe zu haben.

Antwort siehe auch:Wie finde ich eine verlorene Kontaktlinse wieder?

Kontaktlinsen für Kinder

Frage:
Können auch Kinder Kontaktlinsen tragen?

Antwort:
Auch Kinder können Kontaktlinsen tragen. Eine häufigere Kontrolle des Sitzes der Linsen ist allerdings aufgrund der Veränderung der Hornhaut durch das Wachstum erforderlich. Wichtig ist vor allem, dass das Kind das Kontaktlinsen tragen möchte auch bereits über die nötige Reife und Motivation zur korrekten Handhabung und Pflege der Linsen verfügt.

Antwort siehe auch:Können auch Kinder Kontaktlinsen tragen?

Kontaktlinsen und Sonne

Frage:
Gibt es Kontaktlinsen die einen UV-Schutz bieten?

Antwort:
Es gibt spezielle Linsen, die den Sehfehler korrigieren und in gewissem Umfang auch UV-Schutz bieten.

Antwort siehe auch:Gibt es Kontaktlinsen die einen UV-Schutz bieten?

Kontaktlinsenpflege: Reinigungslösungen

Frage:
Was versteht man unter der Aufbewahrungslösung?

Antwort:
In die Aufbewahrungslösung werden nach dem täglichen Tragen die Kontaktlinsen über die Nacht hineingelegt. Durch sie werden die Kontaktlinsen desinfiziert. Ein regelmäßiger Wechsel der Aufbewahrungsflüssigkeit ist besonders bei weichen Kontaktlinsen notwendig.

Antwort siehe auch:Was versteht man unter der Aufbewahrungslösung?

Frage:
Was sind Dualsysteme?

Antwort:
Dualsysteme (auch als Peroxidsysteme bezeichnet) bestehen aus einer Desinfektions- und einer Neutralisationslösung. Beide Lösungen befinden sich in 2 separaten Behältern. Die Kontaktlinsen werden über Nacht in die Desinfektionslösung gelegt. Morgens wird dann mittels Neutralisationslösung das Desinfektionsmittel von den Kontaktlinsen abgespült und etweiige Reste neutralisiert. Die Kontaktlinsen können auch in der Neutralisationslösung aufbewahrt werden.

Antwort siehe auch:Was sind Dualsysteme?

Frage:
Wozu verwendet man Kochsalzlösung?

Antwort:
Mit Kochsalzlösung werden die Kontaktlinsen abgespült, bevor sie ins Auge eingesetzt werden. Sie dienen auch zur Auflösung der Enzymtabletten zur Proteinentfernung.

Antwort siehe auch:Wozu verwendet man Kochsalzlösung?

Frage:
Was versteht man unter einer Kombilösung?

Antwort:
Unter einer Kombilösung versteht man Desinfektions- Neutralisationslösung und Aufbewahrungslösung in einer einzigen Flaschen. Kombilösungen machen die Handhabung bedeutend einfacher. Verwechslung der unterschiedlichen Lösungen sind somit ausgeschlossen. Der Nachteil dieser 3 in 1 - Lösung ist jedoch, dass die Reinigungskraft etwas schwächer ist als beim herkömmlichen 3-Flaschen-System. Die herabgesetzte Reinigungskraft der Kombilösung kann aber durch die zusätzliche wöchentliche Verwendung eines Proteinentferners ausgeglichen werden.

Antwort siehe auch:Was versteht man unter einer Kombilösung?

Frage:
Wozu dient ein Proteinentferner?

Antwort:
Zur Proteinentfernung werden Enzymtabletten verwendet. Sie lösen die Ablagerungen, die durch das tägliche Tragen auf den Kontaktlinsen entstehen. Die Kontaktlinsen werden in der Regel einmal wöchentlich in die in Kochsalzlösung, Desinfektionslösung oder Kombilösung, aufgelöste Enzymtablette eingelegt. Die Ablagerungen die durch den Proteinentferner entfernt werden sollen, versteht man Proteine, die in der Tränenflüssigkeit enthalten sind, sowie sonstige Staub und Schmutzpartikel, die täglich auf unsere Hornhaut gelangen. Diese Ablagerungen bieten einen Nährboden für Keime und verringern die Sauerstoffdurchlässigkeit der Kontaktlinsen. Die Ablagerungen werden durch das tägliche Abspülen der Kontaktlinsen und der wöchentlichen Anwendung des Proteinentferners beseitigt. Entzündungen des Auges und Sauerstoffunterversorgung der Hornhaut werden dadurch vermieden.

Antwort siehe auch:Wozu dient ein Proteinentferner?

Frage:
Wozu dient die Nachbenetzung?

Antwort:
Die Nachbenetzungslösung kann während des Tragens in die Augen geträufelt werden, wenn sich die Augen z.B. durch klimatisierte Räume (= Wohn- und Büroräume, im Auto, Flugzeug oder im Zug), zu trocken oder gereizt anfühlen. Das Nachbenetzen führt zu einer sofortigen Verbesserung des Tragekomforts. Auch das Einsetzen und Herausnehmen der Kontaktlinsen wird durch die Benetzung der Kontaktlinse und der Hornhaut entscheidend erleichtert.

Antwort siehe auch:Wozu dient die Nachbenetzung?

Frage:
Wozu braucht man einen Oberflächenreiniger?

Antwort:
Oberflächenreiniger entfernen die Ablagerungen auf den Kontaktlinsen, die sich durch das tägliche Tragen auf den Kontaktlinsen bilden. Oberflächenreiniger werden vor allem bei weichen Kontaktlinsen täglich angewendet um starke Ablagerungen zu entfernen. Weiche Kontaktlinsen bestehen im Gegensatz zu harten Kontaktlinsen aus einem schwammartigen Kunststoff. Sie sind sozusagen mit Tränenflüssigkeit vollgesogen wodurch sich auf den Kontaktlinsen täglich Bestandteile der Tränenflüssigkeit (Proteine und Fette) sowie Staub- und Schmutzpartikel ablagern. Ablagerungen müssen nicht nur aus hygienischen Gründen, sondern auch deshalb täglich entfernt werden, weil sie die Sauerstoffdurchlässigkeit der Kontaktlinsen deutlich verringern.

Antwort siehe auch:Wozu braucht man einen Oberflächenreiniger?

Frage:
Was versteht man unter Desinfektion?

Antwort:
Die tägliche Desinfektion der Kontaktlinsen dient der Vermeindung von Entzündungen des Auges. Die Desinfektionslösung in die die Kontaktlinsen täglich eingelegt werden, dient der Abtötung von Viren, Pilze und Bakterien.

Antwort siehe auch:Was versteht man unter Desinfektion?

Frage:
Muss ich unbedingt spezielle Pflegemittel verwenden?

Antwort:
Die spezielle Pflege der Kontaktlinsen ist von entscheidender Bedeutung für einen guten Tragekomfort und für hohe Sicherheit für die Gesundheit ihrer Augen. Auf dem Kunststoff, aus dem Kontaktlinsen bestehen lagern sich täglich Bestandteile der Tränenflüssigkeit (Proteine und Fette) sowie Staub- und Schmutzpartikel ab. Diese Ablagerungen bieten einen Nährboden für Keime und verringern die Sauerstoffdurchlässigkeit der Kontaktlinsen. Die Ablagerungen werden durch das tägliche Abspülen der Kontaktlinsen und der wöchentlichen Anwendung eines sogenannten Proteinentferners beseitigt. Entzündungen des Auges und eine Schädigung der Hornhaut durch Sauerstoffunterversorgung wird dadurch vermieden. Die Desinfektion der Linse ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil der täglichen Kontaktlinsenpflege. Die speziellen Kontaktmittelpflegemittel sind augenverträglich und schädigen nicht den Kontaktlinsenkunststoff.

Antwort siehe auch:Muss ich unbedingt spezielle Pflegemittel verwenden?

Kosmetika

Frage:
Kann ich mich trotz Kontaktlinsen schminken?

Antwort:
Grundsätzlich ist die Benutzung von Kosmetika kein Problem. Allerdings sollte man einige Dinge beachten, um Nebenwirkungen zu vermeiden. Es gibt die Möglichkeit Kosmetika zu benutzen, die speziell für Kontaktlinsenträgerinnen und Personen mit besonders empfindlichen Augen, entwickelt worden sind. In Kosmetikfachgeschäften kann man sich beraten lassen.

Antwort siehe auch:Kann ich mich trotz Kontaktlinsen schminken?

Frage:
Welches Make-up ist kontaktlinsengeeignet?

Antwort:
Grundsätzlich ist zu beachten, dass man ein Make-up auf Wasserbasis und nicht auf Ölbasis aufträgt. Bei Make-ups auf Ölbasis kann sich ein dünner Ölfilm auf den Kontaktlinsen bilden, was zu unscharfem sehen führen kann. Der Vorteil von kontaktlinsengeeigneten Kosmetika für die Augen ist, dass ihre Partikel so klein sind, dass kein Fremdkörpergefühl unter den Kontaktlinsen oder im Auge generell.

Antwort siehe auch:Welches Make-up ist kontaktlinsengeeignet?

Frage:
Kann ich mit trotz Kontaktlinsen mit Kajal einen Lidstrich auf die Innenseite der Lider auftragen?

Antwort:
Es ist besser keinen Lidstrich auf den Innenrand der Lider aufzutragen. Es können Fremdkörper ins Auge und auch unter die Kontaktlinse gelangen. Wenn dies aber geschehen ist, sollte die Kontaktlinse umgehend entfernt und gereinigt werden. Anschließend können sie wieder eingesetzt werden.

Antwort siehe auch:Kann ich mit trotz Kontaktlinsen mit Kajal einen Lidstrich auf die Innenseite der Lider auftragen?

Frage:
Kann ich als Kontaktlinsenträgerin meine Wimpern tuschen?

Antwort:
Das Problem bei den heutigen Wimperntuschen ist, dass sie wimpernverlängernde oder -verdichtende Fasern enthalten, die sich von den Wimpern lösen und ins Auge und auch unter die Kontaktlinse gelangen können. Was sollte ich bei Haarspray als Kontaktlinsenträgerin beachten?

Antwort siehe auch:Kann ich als Kontaktlinsenträgerin meine Wimpern tuschen?

Frage:
Was sollte ich bei Haarspray beachten?

Antwort:
Wenn Sie die Kontaktlinsen bereits eingesetzt haben, sollten Sie die Augen beim Sprayen fest geschlossen halten. Möchten Sie die Kontaktlinsen erst nach dem Sprayen einsetzen so ist es wichtig, dass Sie abwarten, bis sich die Sprühpartikel abgesetzt haben.

Antwort siehe auch:Was sollte ich bei Haarspray beachten?

Frage:
Sollte ich meine Kontaktlinsen vor oder nach dem Schminken einsetzen?

Antwort:
Schon aus Gründen der Bequemlichkeit, bzw. des besseren Sehens ist es besser, die Linsen vor dem Schminken einzusetzen.

Antwort siehe auch:Sollte ich meine Kontaktlinsen vor oder nach dem Schminken einsetzen?

Frage:
Ist Händewaschen vor dem Einsetzen der Kontaktlinsen wirklich unerlässlich?

Antwort:
Grundsätzlich ist es wichtig, sich vor dem Einsetzen die Hände zu waschen. Das Waschen dient vor allem hygienischen Gründen aber es ist auch wichtig, um die Haut der Hände möglichst fettfrei zu bekommen. Auf diese weise lässt es sich vermieden, dass sich ein Ölfilm auf den Linsen absetzt.

Antwort siehe auch:Ist Händewaschen vor dem Einsetzen der Kontaktlinsen wirklich unerlässlich?

Schwangerschaft und Kontaktlinsenkomfort

Frage:
Verändert sich die Verträglichkeit von Kontaktlinsen während der Schwangerschaft?

Antwort:
Es ist gegen das Tragen von Kontaktlinsen während der Schwangerschaft nichts eingewendet werden. Auch die Kontaktlinsenpflegeprodukte können weiterverwendet werden. Nur unmittelbar während der Geburt sollten aufgrund gesteigerter Druckverhältnisse im Auge, keine Kontaktlinsen getragen werden. Es ist allerdings möglich, dass Schwangere die tägliche Tragezeit ihrer Kontaktlinsen aufgrund verminderter Verträglichkeit verkürzen müssen. Diese verminderte Verträglichkeit beruht darauf, dass durch die hormonellen Veränderungen die Augen beeinflusst werden. Vor allem in den letzten 3 Schwangerschaftsmonaten ist die Empfindlichkeit der Hornhaut verringert. Irritationen der Hornhaut können so leichter zu Hornhautreizungen führen, da sie möglicherweise zu spät bemerkt und behoben werden.

Antwort siehe auch:Verändert sich die Verträglichkeit von Kontaktlinsen während der Schwangerschaft?

Solarium

Frage:
Kann ich gefahrlos im Solarium Kontaktlinsen tragen?

Antwort:
Ja, das können Sie. Allerdings gilt wie auch ohne Sehhilfe, dass die Augen geschlossen bleiben sollten. Auch wenn Sie eine Schutzbrille tragen, sollten Sie die Augen geschlossen halten.

Antwort siehe auch:Kann ich gefahrlos im Solarium Kontaktlinsen tragen?

Sportlich mit Kontaktllinsen

Frage:
Kann ich beim Schwimmen Kontaktlinsen tragen?

Antwort:
Ja, sie können. Allerdings besteht die Gefahr, dass sie Ihre Kontaktlinsen verlieren wenn Wasser ins Auge gerät. Grundsätzlich ist die Verlustgefahr bei weiche Linsen geringer als bei harten Linsen, da weiche Linsen besser am Auge haften (wegen des größeren Umfangs der weichen Linsen). Ein guter Schutz davor stellt das Tragen einer Schwimmbrille dar. Auch die immer beliebter werdenden Einmallinsen helfen, den finanziellen Verlust geringer zu halten. Es gibt noch den Tipp beim Schwimmen mit Kontaktlinsen immer etwas die Augen geschlossen zu halten. Die Lider halten dabei die Kontaktlinse fest. Das gechlorte Wasser eines Schwimmbades ist für Kontaktlinsen unschädlich.

Antwort siehe auch:Kann ich beim Schwimmen Kontaktlinsen tragen?

Frage:
Kann ich auch bei Ausübung eines Kampfsports Kontaktlinsen tragen?

Antwort:
Für die meisten Sportarten, die mit großem Körpereinsatz einhergehen, sind weiche Linsen sehr gut geeignet. Sie haften sicher am Auge und verrutschen schwerer als harte Linsen. Es gibt auch spezielle Linsen, die einen größeren Durchmesser aufweisen. Diese haften noch sicherer am Auge. Diese sind besonders für Schwimmer geeignet. Eine weitere Möglichkeit ist, durch die immer beliebter werdenden Tages- Wochen- oder Monatslinsen die Kosten, die beim Verlust einer Linse entstehen, extrem zu senken.

Antwort siehe auch:Kann ich auch bei Ausübung eines Kampfsports Kontaktlinsen tragen?

Frage:
Kann ich beim Sporttauchen Kontaktlinsen tragen?

Antwort:
Grundsätzlich ja, aber es besteht Verlustgefahr. Auch die immer beliebter werdenden Einmallinsen helfen, den finanziellen Verlust geringer zu halten. Falls sie harte Kontaktlinsen tragen, diese sind für Tauch-Anfänger nur bedingt geeignet, da sie bei einer Flutung der Tauchmaske relativ leicht vom Augen abgehoben werden können. Ebenso können auftretende Bläschen unter der Linse eine schlechte Sicht auslösen. Bei weichen Kontaktlinsen ist die Auflagefläche größer - und somit auch die Haftbarkeit am Auge höher als bei formstabilen Linsen. Eine gute Wahl sind auch bei dieser Sportart Eintageslinsen. Um die Verlustgefahr beim Fluten der Taucherbrille zu minimieren, sollten Sie Ihre Lider dabei nur ganz gering öffnen.

Antwort siehe auch:Kann ich beim Sporttauchen Kontaktlinsen tragen?

Frage:
Kann ich in der Sauna Kontaktlinsen tragen?

Antwort:
Kontaktlinsen sind in der Sauna sogar geeigneter als Brillen. Kontaktlinsen beschlagen nicht und ihre Temperatur steigt nicht über die eigene Körpertemperatur. Wenn sie sich nach dem Saunieren in einem Tauchbecken abkühlen möchten, gelten die gleichen Verhaltensempfehlungen wie beim Schwimmen, Duschen oder Tauchen. D.h. sie sollten darauf achten, dass die Linsen nicht durch zuviel Wasser aus dem Auge gespült werden. Schließen Sie die Augen beim Schwimmen leicht, um die Linsen mit den Augenliedern etwas zu halten und schließen Sie die Augen völlig wenn Sie untertauchen. Bei Öligen Aufgüssen kann es vor allem bei weichen Linsen passieren, dass sich während des Tragens ein öliger Film auf die Linsen legt. Eine anschließende Reinigung beseitigt den Ölfilm.

Antwort siehe auch:Kann ich in der Sauna Kontaktlinsen tragen?

Urlaubsfreude mit Kontaktlinsen

Frage:
Was muss ich im Urlaub beim Tragen von Kontaktlinsen beachten?

Antwort:
Zur Sicherheit sollten immer Ersatzlinsen oder eine Ersatzbrille miteingepackt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass genügend Pflegemittel mitgenommen werden. Von Vorteil ist, sich darüber zu informieren wo am Urlaubsort im Notfall neue Kontaktlinsen angepasst werden könnten. Aufgrund dessen ist es gut, seine Kontaktlinsendaten mitzunehmen.

Antwort siehe auch:Was muss ich im Urlaub beim Tragen von Kontaktlinsen beachten?

Frage:
Kann ich beim Fliegen Kontaktlinsen tragen?

Antwort:
Die Luftfeuchtigkeit in Flugzeugen ist oft sehr niedrig. Es empfiehlt sich daher, die Linsen für die Zeit des Fliegens nicht zu tragen, da die Linsen durch den Mangel an Tränenflüssigkeit reiben können.

Antwort siehe auch:Kann ich beim Fliegen Kontaktlinsen tragen?

Verschiede farbige Kontaktlinsen

Frage:
Was versteht man unter 'Opaque' Kontaktlinsen?

Antwort:
"Opaque" Kontaktlinsen verändern die Augenfarbe. Sie sind selbst für dunkle natürliche Augenfarben geeignet. Sie haben einen Rand in der gewünschten Farbe der die Iris des Auges abdeckt und sind in der Mitte wo sich die Pupille befindet transparent. Das Sehen wird also nicht beeinträchtigt. Eine Ausnahme stellt allerdings das Tragen der "Opaque" Kontaktlinsen in der Nacht dar. Bei Dunkelheit weitet sich die Pupille, um das Sehen den veränderten Sichtverhältnissen anzupassen. Aus kosmetischen Gründen hat die transparente Mitte der "Opaque" Kontaktlinse dann einen geringeren Durchmesser als die Pupille. Die Anpassung des Auges an die Lichtverhältnisse in der Dunkelheit ist somit beeinträchtigt. Vom Tragen von "Opaque" Kontaktlinsen während des Autofahrens in der Nacht ist aus diesem Grund dringend abzuraten.

Antwort siehe auch:Was versteht man unter 'Opaque' Kontaktlinsen?

Frage:
Was versteht man unter 'Enhancers' Kontaktlinsen?

Antwort:
"Enhancers" Kontaktlinsen sind farbintensivierende Kontaktlinsen. Sie intensivieren die natürliche Augenfarbe oder verändern sie leicht. Sie sind in der Regel nur für Personen mit von Natur aus eher heller Augenfarben geeignet, da dunkle Augen nur schwer farblich verändert werden können.

Antwort siehe auch:Was versteht man unter 'Enhancers' Kontaktlinsen?

Frage:
Was versteht man unter 'visibility tinted' Kontaktlinsen?

Antwort:
"Visibility tinted" Kontaktlinsen sind ganz leicht farblich getönt. Dadurch wird das Finden der Kontaktlinse im Aufbewahrungsbehälter und auch wenn sie einmal herunter gefallen ist erleichtert.

Antwort siehe auch:Was versteht man unter 'visibility tinted' Kontaktlinsen?

Was sollte ich beim Einsetzen beachten?

Frage:
Wie setze ich am besten meine Kontaktlinsen ein?

Antwort:
Sie sollten um Schäden zu vermeiden die Kontaktlinse nie mit scharfen, harten oder spitzen (z.B. Pinzetten o.ä.) Gegenständen berühren. Beim Einsetzen der Kontaktlinse ins rechte Auge ist es am besten, wenn Sie einen Spiegel auf den Tisch legen und anschließend die Kontaktlinse auf die rechte Zeigefingerspitze legen. Wenn Sie sich dann über den Spiegel beugen, können sie mit dem Mittelfinger der selben Hand das untere Lid leicht nach unten ziehen. Mit den Fingern der anderen Hand, können Sie dann das obere Lid leicht nach oben ziehen. Die Kontaktlinse kann anschließend auf das Auge gesetzt werden. Es ist hilfreich, wenn Sie kurz bevor sie die Linse auf der Hornhaut absetzen, mit dem rechten Auge die Mitte der Kontaktlinse fixieren und die Augen weit öffnen. Versuchen Sie gleichzeitig dabei in den Spiegel zu sehen. Sie können dann die Lider vorsichtig loslassen und das Auge schließen. Die Kontaktlinse für das linke Auge kann dann auf die gleiche Weise eingesetzt werden.

Antwort siehe auch:Wie setze ich am besten meine Kontaktlinsen ein?

Frage:
Wie nehme ich meine Kontaktlinsen am besten heraus?

Antwort:
Sie sollten dabei Ihre Augen so weit wie möglich geöffnet halten und nach oben blicken. Sie können dann die Kontaktlinse mit dem Zeigefinger, den Sie leicht auf die Linse auflegen, nach unten in die untere Hälfte des Auges zu ziehen. Anschließend können Sie die Linse mit Daumen und Zeigefinger herausnehmen.

Antwort siehe auch:Wie nehme ich meine Kontaktlinsen am besten heraus?

Frage:
Wie kann passieren, dass die Wölbung einer weichen Kontaktlinsen verändert aussieht?

Antwort:
Es kann passieren, dass sich eine weiche Kontaktlinse bei der Aufbewahrung oder dem in die Hand nehmen nach Innen (= die Seite der Kontaktlinse, die auf der Hornhaut aufliegen sollte) umstülpt. Bei weichen Kontaktlinsen sollten Sie deshalb darauf achten, dass die Wölbung der Kontaktlinse auf der richtigen Seite ist.

Antwort siehe auch:Wie kann passieren, dass die Wölbung einer weichen Kontaktlinsen verändert aussieht?

Frage:
Kann ich mir das Einsetzen der Linsen erleichtern?

Antwort:
Wenn Sie die Kontaktlinse unmittelbar vor dem Einsetzen ins Auge benetzen, lässt sie sich leichter handhaben und auf der Hornhaut platzieren.

Antwort siehe auch:Kann ich mir das Einsetzen der Linsen erleichtern?

Frage:
Ist das Einsetzen und Herausnehmen von Kontaktlinsen schmerzhaft?

Antwort:
Nein, das Einsetzen und Herausnehmen ist nicht schmerzhaft.

Antwort siehe auch:Ist das Einsetzen und Herausnehmen von Kontaktlinsen schmerzhaft?

Welche Kontlinsenarten gibt es?

Frage:
Was versteht man unter multifokalen Kontaktlinsen?

Antwort:
Multifokale Kontaktlinsen ermöglichen ein optimales Sehen in unterschiedlichen Entfernungen. Die unterscheiden sich von normalen Kontaktlinsen, durch eine längere Eingewöhnungszeit.

Antwort siehe auch:Was versteht man unter multifokalen Kontaktlinsen?

Frage:
Was sind Einweglinsen?

Antwort:
Einweglinsen werden auch als Austausch-Kontaktlinsen oder Austauschsysteme bezeichnet. Es gibt Ein-Tages-Linsen, die nur für einen Tag getragen werden, 2-Wochen-Linsen, die 14Tage lang getragen werden können, aber auch Linsen, die für die Dauer von ein bis zu 6 Monaten getragen werden. Alle Austauschsysteme haben gemeinsam, dass sie nach der vom Hersteller angegebenen Tragezeit, weggeworfen werden. Vor allem Ein-Tages-Linsen zeichnen sich durch eine sicherere Hygiene aus. Besonders praktisch ist an Ein-Tages-Linsen, dass die Pflege der Linsen entfällt. Auch bei Austauschlinsen mit längerer Tragedauer (14 Tage, 1 bis 6 Monate) ist die Pflege meist weniger aufwendig als bei konventionellen Linsen. Ein weiterer Vorteil von Einweglinsen ist, dass beim Verlust einer Einweglinse die hohen finanziellen Kosten vermieden werden, die beim Verlust von konventionellen Kontaktlinsen entstehen würden. Ein-Tages-Linsen sind besonders gut geeignet beim Sport (wegen der Gefahr Kontaktlinsen zu verlieren) und im Urlaub. Im Urlaub bietet sich nicht immer der richtige Ort und Zeitpunkt für die Pflege von konventionellen Kontaktlinsen. Wichtig ist, dass die Tragezeit, die vom Hersteller für die jeweiligen Einweglinsen angegeben wird, nicht überschritten wird.

Antwort siehe auch:Was sind Einweglinsen?

Frage:
Was versteht man unter bifokalen Kontaktlinsen?

Antwort:
Bei der sogenannten Alterssichtigkeit ist häufig das Sehen im Nah- und im Fernbereich beeinträchtigt. Bifokale Linsen besitzen die Fähigkeit, dies zu korrigieren.

Antwort siehe auch:Was versteht man unter bifokalen Kontaktlinsen?

Frage:
Was versteht man unter Wochen- bzw. Monatslinsen?

Antwort:
Unter Voraussetzung einer sorgfältigen und regelmäßigen Pflege der Linsen können Wochenlinsen 2 Wochen und Monatslinsen einen Monat lang getragen werden, ehe sie ersetzt werden müssen.

Antwort siehe auch:Was versteht man unter Wochen- bzw. Monatslinsen?

Frage:
Was versteht man unter OK-Linsen?

Antwort:
Das "OK" der OK-Linsen steht für Orthokeratologie. Diese Linsen können speziell von kurzsichtigen Personen getragen werden. Die Besonderheit ist, dass sie nur nachts getragen werden. Tagsüber kann auf Linsen und Brille verzichtet werden. Die Hornhaut kurzsichtiger Personen wölbt sich zu weit nach vorn. Die Linse flacht die Hornhaut des Auges im Lauf der Nacht so ab, dass tagsüber uneingeschränkt gesehen werden kann. Im Lauf des Tages nimmt die Sehfähigkeit allerdings wieder ab, weil sich das Auge wieder in seine Ursprungsform zurückbildet. OK-Linsen sind aufgrund der kostspieligen Anpassung und der aufwendigen notwendigen Kontrollen nicht weit verbreitet. Ferner sind mögliche Komplikationen und Nebenwirkungen dieser Behandlung nicht hinreichend erforscht.

Antwort siehe auch:Was versteht man unter OK-Linsen?

Frage:
Welche unterschiedlichen Sorten gibt es bei farbigen Kontaktlinsen?

Antwort:
Es gibt farbige Kontaktlinsen, wie die "Enhancers" Kontaktlinsen, die Augenfarbe intensivieren und es gibt Kontaktlinsen, wie die leicht getönten "visibility tinted" Kontaktlinsen und die sogenannten "Opaque" Kontaktlinsen, die die Augenfarbe verändern. Unter den Linsen, die die Augenfarbe verändern gibt es sehr viele unterschiedliche Varianten. Dazu gehören auch Motiv-Linsen (=crazylenses). Farbige Kontaktlinsen sind genauso wie die anderen Kontaktlinsen in verschiedensten Stärken und Durchmessern erhältlich. Sie müssen aber auch ebenso wie andere Linsen unabhängig davon, ob eine Sehschwäche besteht oder nicht, vom Fachmann (Kontaktlinsenanpasser, Augenarzt) angepasst werden. Aus Gründen der Hygiene ist es wichtig, dass sie immer nur von einer Person getragen werden sollten. Sie sollten nicht wegen der Gefahr der Übertragung von Augeninfektionen unter Personen getauscht werden. An farbigen Kontaktlinsen und vor allem bei Motiv-Linsen ist problematisch, dass sie häufig die Sauerstoffversorgung der Hornhaut beeinträchtigen. Sie sollten deshalb nicht täglich und nicht länger als einen Tag getragen werden. Ein weiteres Problem ist die Einschränkung der Sehfähigkeit beim Autofahren, vor allem in der Dunkelheit. Die Vergrößerung der Pupille die zur Anpassung an die Lichtverhältnisse in der Nacht notwendig ist kann wirkungslos werden.

Antwort siehe auch:Welche unterschiedlichen Sorten gibt es bei farbigen Kontaktlinsen?

Wieso sehe ich unscharf?

Frage:
Welche Ursachen gibt es für unscharfes Sehen mit Kontaktlinsen?

Antwort:
Weiche Linsen schwimmen nicht wie harte (=formstabile) Kontaktlinsen auf einem Flüssigkeitsfilm auf der Hornhaut, sondern sitzen eng auf ihr auf. Es kann bei weichen Linsen deshalb zur Sauerstoffminderversorgung der Hornhaut kommen. Die Folge ist ein ödematöses Anschwellen der Hornhaut, welches zu unscharfem Sehen führt. Eine Ursache für unscharfes Sehen am Abend, wenn Kontaktlinsen durch eine Brille ersetzt werden, sind Probleme bei der Umstellung im Gehirn. Es muss sich vor allem bei einem ausgeprägten Astigmatismus (=Hornhautverkrümmung), erst an die Brille gewöhnen. Wechselt man jedoch regelmäßig abends von Kontaktlinsen zur Brille, so lernt das Gehirn, sich schneller umzustellen.

Antwort siehe auch:Welche Ursachen gibt es für unscharfes Sehen mit Kontaktlinsen?

Frage:
Weshalb sehe ich mit torischen Kontaktlinsen nicht richtig scharf?

Antwort:
Torische Linsen sind speziell angepasst und ermöglichen die Korrektur einer Fehlsichtigkeit durch Hornhautverkrümmung (= Astigmatismus). Sie drehen sich im Auge in die richtige Position durch eine spezielle Gewichtsverteilung der Linsen, d.h. der schwerere Teil der Linse dreht sich nach unten. Dieser schwerere Teil beinhaltet einen Zylinder, der das Licht verstärkt krümmt. Sieht man mit einer torischen Kontaktlinse unscharf, so kann es sein, dass sie sich unmittelbar nach dem Einsetzten oder nach einer geringfügigen Drehung durch den Lidschluss, nicht unmittelbar korrekt zurechtdreht.

Antwort siehe auch:Weshalb sehe ich mit torischen Kontaktlinsen nicht richtig scharf?

Wissenswertes über die Pflege von Kontaktlinsen

Frage:
Kann ich meine weichen Kontaktlinsen noch retten, wenn sie ausgetrocknet sind?

Antwort:
Es gibt die Möglichkeit sie wieder für 24 Stunden in die Kontaktlinsenlösung zu legen und sie anschließend vom Fachmann auf ihre Unversehrtheit überprüfen zu lassen. Unter Umständen sind die weichen Linsen dann wieder tragbar.

Antwort siehe auch:Kann ich meine weichen Kontaktlinsen noch retten, wenn sie ausgetrocknet sind?

Frage:
Was versteht man unter Ablagerungen auf den Kontaktlinsen?

Antwort:
Unter Ablagerungen versteht man Proteine (=Eiweiße), die in der Tränenflüssigkeit enthalten sind und eine wichtige Schutzfunktionen erfüllen und sonstige Staub- und Schmutzpartikel, die täglich auf unsere Hornhaut gelangen. Diese Ablagerungen bieten einen Nährboden für Keime und verringern die Sauerstoffdurchlässigkeit der Kontaktlinsen. Die Ablagerungen werden durch das tägliche Abspülen der Kontaktlinsen und der wöchentlichen Anwendung eines sogenannten Proteinentferners beseitigt. Entzündungen des Auges und Sauerstoffunterversorgung der Hornhaut wird dadurch vermieden.

Antwort siehe auch:Was versteht man unter Ablagerungen auf den Kontaktlinsen?

Frage:
Was sollte man bei Kontaktlinsen auf jeden Fall beachten?

Antwort:
Sie sollten ihre Kontaktlinsen immer in Aufbewahrungslösungen lagern, die speziell für Ihre Linsenart entwickelt wurde. Sie sollten ebenfalls die Tragedauer Ihrer Kontaktlinsen nicht überschreiten. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Kontaktlinsen gründlich und der Gebrauchsanweisungen entsprechend reinigen. Ferner ist es wichtig die hygienischen Rahmenbedingungen einzuhalten, wie z.B. vor der Kontaktlinsenreinigung die Hände zu waschen. Wenn Sie weiche Kontaktlinsen tragen, sollten Sie auf keinen Fall Reinigungsmittel verwenden, die speziell für harte (=formstabile) Kontaktlinsen entwickelt worden sind. Es ist ebenfalls wichtig, bei Problemen mit der Reinigung, dem Tragekomfort, dem Wechsel zu einem anderen Pflegesystem Ihren Augenarzt oder Optiker zu Rate zu ziehen.

Antwort siehe auch:Was sollte man bei Kontaktlinsen auf jeden Fall beachten?

Frage:
Welche Schritte muss ich bei der Pflege meiner Kontaktlinsen durchführen?

Antwort:
Bei konventionellen Linsen ist eine gründliche Reinigung und Desinfektion, eine spezielle Proteinentfernung, sowie eine Nachbenetzung der Linsen erforderlich. Ferner ist die richtige Aufbewahrung der Linsen in einem geeigneten Behälter notwendig.

Antwort siehe auch:Welche Schritte muss ich bei der Pflege meiner Kontaktlinsen durchführen?

Frage:
Warum muss ich meine Kontaktlinsen reinigen?

Antwort:
Durch das Tragen lagert sich durch die Tränenflüssigkeit und die Umweltbedingungen von Außen ein Film auf den Linsen ab. Der Film ist ein sehr gut geeigneter Vermehrungsort für Bakterien. Dieser Film muss täglich entfernt werden, da es sonst leicht zu Irritationen und Entzündungen kommt. Gleiches kann vermehrt passieren, wenn die tägliche Tragezeit der Linsen überschritten wird. Durch die tägliche Reinigung erhöht sich auch die Lebensdauer der Kontaktlinsen.

Antwort siehe auch:Warum muss ich meine Kontaktlinsen reinigen?

Frage:
Wie kann ich am besten meine Kontaktlinsen reinigen?

Antwort:
Bevor Sie abends ihre Kontaktlinsen herausnehmen, sollten Sie sich zuvor gründlich die Hände waschen. Am besten verwendet man Seife, die nicht rückfettet, damit bei der Reinigung der Kontaktlinsen nicht noch ein zusätzlicher Film auf den Linsen entsteht. Zusätzlich ist es gut darauf zu achten, die Hände mit einem möglichst flusenfreies Handtuch abzutrocknen. Abspülen der Linse: Spülen sie die Linse ab um vorab die Anzahl der Keim zu reduzieren. Desinfektion der Kontaktlinsen: Legen Sie die Linsen nach der Reinigung für über Nacht in den mit Desinfektionsmittel gefüllten Behälter. Abspülen des Desinfektionsmittels vor dem Einsetzen: Morgens vor dem Benetzen und Einsetzen der Kontaktlinse muss das Desinfektionsmittel gründlich von der Linse abgespült werden. Das Desinfektionsmittel ist grundsätzlich für das Auge nicht schädlich. Es kann jedoch zu Unverträglichkeiten kommen, wenn die Desinfektionslösung ins Auge gelangt. Reinigung der Linse: Legen Sie anschließend die Linse am besten in die Mitte der inneren Handfläche und geben Sie ein Paar Tropfen des Reinigungsmittels auf darauf. Der Film auf den Linsen, der sich durch das Tragen der Linsen bildet, löst sich am besten, wenn die Linse leicht mit einem Finger gerieben wird. Benetzung der Linse vor dem Einsetzen: Vor dem Einsetzen sollte die Kontaktlinse und somit auch die Hornhaut mit einer entsprechenden (Nach-)Benetzungslösung benetzt werden.

Antwort siehe auch:Wie kann ich am besten meine Kontaktlinsen reinigen?

Frage:
Was sind mögliche Ursachen für veringerten Tragekomfort und Komplikationen am Auge?

Antwort:
Grundsätzlich sind Nebenwirkungen der Kontaktlinsen meistens durch eine mangelnde Pflege und Hygiene der Kontaktlinsen verursacht. Es kann bei Überschreiten der täglichen Tragedauer durch die Ablagerungen auf der Linse und die dadurch starke Verkeimung der Linse und somit des Auges zu Hornhautentzündungen kommen. Welche Kontaktlinsenpflegeprodukte für die jeweilige Kontaktlinsensorte und die individuellen Lebensgewohnheiten am günstigsten sind können Sie am besten bei Ihrem Kontaktlinsenanpasser oder Augenarzt in Erfahrung bringen.

Antwort siehe auch:Was sind mögliche Ursachen für veringerten Tragekomfort und Komplikationen am Auge?

Frage:
Was kann passieren wenn bereits abgelaufenes Kontaktlinsenpflegemittel verwendet wurde?

Antwort:
Durch die Benutzung von abgelaufenem Pflegemittel kann es zu allergischen, toxischen und/oder infektiösen Komplikationen kommen.

Antwort siehe auch:Was kann passieren wenn bereits abgelaufenes Kontaktlinsenpflegemittel verwendet wurde?

Frage:
Was sollte ich beim Aufbewahrungsbehälter beachten?

Antwort:
Auch der Aufbewahrungsbehälter darf bei der Kontaktlinsenhygiene keinesfalls vergessen werden. Kontaktlinsenbehälter sind häufig von innen mit einem dünnen, unsichtbaren und sich schleimig anfühlenden, Film überzogen. Dieser entsteht dadurch, dass Tränenflüssigkeit (besteht zum Großteil aus Fetten und Eiweißstoffen = Proteinen) mit den Kontaktlinsen in den Behälter gelangt und sich ablagert. Dieser Film ist leider ein idealer Nährboden für Keime. Durch das Einsetzen der in diesem Behälter aufbewahrten Kontaktlinsen, besteht somit ein gewisses Infektions- bzw. Entzündungsrisiko. Diese Art der Reinigungsfehler ist einer der häufigsten und kann durch wenige Dinge vermieden werden. Es sollte z.B. darauf geachtet werden, dass der Aufbewahrungsbehälter häufig genug gründlich gereinigt wird. Ferner sollte nach dem Herausnehmen der Kontaktlinsen immer zuerst die Tränenflüssigkeit abgespült werden.

Antwort siehe auch:Was sollte ich beim Aufbewahrungsbehälter beachten?

Wissenswertes zur Tragedauer

Frage:
Wie lange können Kontaktlinsen am Tag getragen werden?

Antwort:
Harte sowie auch weiche Kontaktlinsen können nach der Eingewöhnungszeit den ganzen Tag über getragen werden. Über Nacht werden sie herausgenommen und gereinigt.

Antwort siehe auch:Wie lange können Kontaktlinsen am Tag getragen werden?

Frage:
Kann ich meine Kontaktlinsen über Nacht im Auge lassen?

Antwort:
Kontaktlinsen sollten keinesfalls über Nacht im Auge belassen werden. Um über Nacht die Regeneration des Auges zu gewährleisten und um eine Sauerstoffunterversorgung der Hornhaut auszuschließen.Es gibt auch vT-Linsen (= Kontaktlinsen für verlängertes Tragen oder Dauertragelinsen). Dies Linsen können von einem Monat bis zu einem Viertel Jahr im Auge belassen werden. Es handelt sich bei ihnen um eine Neuentwicklung mit entscheidenden Vorteilen. Nebenwirkungen der vT-Linsen sind aber noch nicht wirklich beherrschbar. Sie müssen über den gesamten Zeitraum nicht aus dem Auge herausgenommen werden und auch nicht gereinigt werden.

Antwort siehe auch:Kann ich meine Kontaktlinsen über Nacht im Auge lassen?

Frage:
Kann ich Monatslinsen auch länger als einen Monat tragen?

Antwort:
Austauschlinsen bzw. Tages- Wochen- oder Monatslinsen sollten aufgrund der Beschaffenheit von Austauschlinsen nicht über den vom Hersteller angegebenen Zeitraum getragen werden. Sie können nicht wie konventionelle Linsen intensiv gereinigt werden, weil sie dem nicht auf Dauer standhalten können. Folglich bilden sich Ablagerungen auf den Linsen wodurch die Infektionsgefahr steigt.

Antwort siehe auch:Kann ich Monatslinsen auch länger als einen Monat tragen?

Frage:
Kann ich meine Kontaktlinsen über 12 Stunden täglich tragen?

Antwort:
Es kommt darauf an, welche Kontaktlinsensorte sie tragen möchten. Harte (=formstabile oder auch hartflexible) und weiche Kontaktlinsen unterscheiden sich deutlich in ihrer Sauerstoffdurchlässigkeit. Diese ist von entscheidender Bedeutung für die Sauerstoffversorgung der Hornhaut und somit für die Verträglichkeit der Kontaktlinsen. Harte sind gegenüber weichen Linsen weitaus sauerstoffdurchlässiger und können somit den ganzen Tag über getragen werden. Bei weichen Kontaktlinsen sollte eine tägliche Tagedauer von 12 bis maximal 14 Stunden nicht übersteigen.

Antwort siehe auch:Kann ich meine Kontaktlinsen über 12 Stunden täglich tragen?

Woher kommt das Gefühl das die Kontaktlinsen reiben?

Frage:
Woher kommt das Reiben der Kontaktlinsen während der Eingewöhnungszeit?

Antwort:
Wenn man sich für das Tragen von harten (=formstabilen) Kontaktlinsen entscheidet, benötigt das Auge eine gewisse Gewöhnungszeit. Diese ist individuell unterschiedlich. Sie kann nur ein Paar Stunden oder auch 2 bis 4 Wochen dauern und geht damit einher, dass man ein leichtes Fremdkörpergefühl bei jedem Augenblinzeln spürt. Für das Reiben kann aber auch ein Fremdkörper unter der Linse, eine Unverträglichkeit gegenüber dem Linsenmaterial oder - pflegemittel oder eine Schädigung der Kontaktlinse verantwortlich sein.

Antwort siehe auch:Woher kommt das Reiben der Kontaktlinsen während der Eingewöhnungszeit?

Frage:
Kann das Reiben der Kontaktlinsen von Fremdkörpern zwischen Kontaktlinse und Hornhaut kommen?

Antwort:
Reiben Ihre Kontaktlinsen obwohl Sie eine bereits routinierte Kontaktlinsenträgerin bzw. ein routinierter Kontaktlinsenträger sind, so ist möglich, dass sich unter der Kontaktlinse ein Fremdkörper befindet, der zwischen Linse und Hornhaut zu Irritationen führt. In diesem Fall sollte die Linse sofort entfernt und gereinigt werden, um eine Schädigung der Hornhaut zu vermeiden.

Antwort siehe auch:Kann das Reiben der Kontaktlinsen von Fremdkörpern zwischen Kontaktlinse und Hornhaut kommen?

Frage:
Kann Reiben der Kontaktlinse durch eine Unverträglichkeit des Pflegemittels verursacht sein?

Antwort:
Wird das Pflegemittel nicht vertragen, kann es zum Reiben der Kontaktlinse kommen. In diesem Fall sollte die Linse sofort entfernt und gereinigt werden, um eine Schädigung des Auges zu vermeiden. Es ist dann notwendig, zur Beratung für den Wechsel zu einem anderen Pflegemittel, einen Kontaktlinsenanpasser oder einen Augenarzt aufzusuchen.

Antwort siehe auch:Kann Reiben der Kontaktlinse durch eine Unverträglichkeit des Pflegemittels verursacht sein?

Frage:
Was sollte ich als KontaktlinsenträgerIn täglich beachten?

Antwort:
Sie sollten täglich darauf achten, ob Sie im Auge ein Fremdkörpergefühl oder Schmerzen verspüren. Wichtig ist es auch, täglich auf scharfes Sehen und auf Rötungen des Auges zu achten.

Antwort siehe auch:Was sollte ich als KontaktlinsenträgerIn täglich beachten?

Frage:
Kann Reiben der Kontaktlinse auch durch Risse in der Kontaktlinse verursacht werden?

Antwort:
Ja, eine defekte Kontaktlinse kann ein Reibegefühl auf der Hornhaut verursachen. Grundsätzlich, sollte die Linse sollte sofort entfernt werden, um eine Schädigung der Hornhaut zu vermeiden. Eine genaue Kontrolle der Linse auf Risse etc., sollte erfolgen. Eine defekte Linse sollte auf keinen Fall weiter verwendet werden. Es ist dann notwendig, einen Kontaktlinsenanpasser oder einen Augenarzt aufzusuchen.

Antwort siehe auch:Kann Reiben der Kontaktlinse auch durch Risse in der Kontaktlinse verursacht werden?

Zum Augenarzt?

Frage:
Gibt es Medikamente, die dazu führen können, dass Kontaktlinsen schlechter vertragen werden?

Antwort:
Ja, es gibt einige Medikamente, zu deren Nebenwirkungen eine Herabsetzung der Verträglichkeit von Kontaktlinsen gehören.

Antwort siehe auch:Gibt es Medikamente, die dazu führen können, dass Kontaktlinsen schlechter vertragen werden?

Frage:
Wann sollte ich den Optiker aufsuchen?

Antwort:
Wenn Sie bereits eine Brille oder Kontaktlinsen tragen und Sie sich eine neue Brille oder neue Linsen zulegen möchten, ist ein Optiker der richtige Ansprechpartner. Ein Augenoptiker kann ebenfalls prüfen, ob sich Ihre Sehfähigkeit verändert hat.

Antwort siehe auch:Wann sollte ich den Optiker aufsuchen?

Frage:
Wann sollte ich den Augenarzt aufsuchen?

Antwort:
Grundsätzlich sollten Sie wenn Sie noch keine Brille oder Kontaktlinsen tragen einen Augenarzt aufsuchen, wenn Sie bei sich eine Verschlechterung des Sehens feststellen. Er untersucht z.B. den Augenhintergrund, den Augeninnendruck, und überprüft das Auge auf sämtliche Ursachen, die klares Sehen beeinträchtigen können. Unter Umständen empfiehlt er Ihnen das Tragen einer Brille oder von Kontaktlinsen. Auch bei Brennen, Juckreiz und Schmerzen am Auge kann es sinnvoll sein, einen Augenarzt aufzusuchen.

Antwort siehe auch:Wann sollte ich den Augenarzt aufsuchen?

Impressum

Kontaktlinsen im Kontaktlinsenversand Preisvergleich
Kontaktlinse Preisvergleich
weitere Kontaktlinsen